Test: Sony RX100 IV, Canon G7X Mark II, Lumix LX15 & Lumix LX100

Sony RX100 IV, Canon G7X II, Lumix LX15, LX100 [Test]

Sony RX100 IV, Canon G7X II, Panasonic LX15, Panasonic Lumix LX100, so nennen sich die aktuellen Modelle der Edelkompaktkameras (kurz Edelkompakte). Sie stellen einen Kompromiss aus großem Sensor, kompakter Bauweise, guter Abbildungsleistung und professioneller Bedienbarkeit dar. Viele Modelle bieten mittlerweile eine 4K-Videofunktion oder besitzen einen Sucher. Sie ordnen sich oberhalb der Ultrakompaktkameras und unterhalb der Systemkameras an.

Um herauszufinden welche der oben genannten Kamera die Beste ist, habe ich sie in verschiedenen Disziplinen gegeneinander antreten lassen. Auf den folgenden Seiten gehe ich auf die Bedienbarkeit der Kameras ein und vergleiche die Bildqualität miteinander. Im Fazit küre ich dann den Sieger.

Weiterlesen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Herzlich willkommen auf CAM-MANIAC

 

Hier blogge ich Tests, Tipps und meine Meinung zu den Themen Digitalkamera, Fotografie, Bildbearbeitung und Zubehör.

Digitalkameras

Ich beschäftige mich seit 2012 mit dem Thema Fotografie, welches davor Neuland war. Seit dem habe ich viele verschiedene Kameras und Objektive besessen, probierte verschiedenes Zubehör aus und befasste mich mit der digitalen Bearbeitung von Fotos.

Am Anfang konnte ich mit den Bezeichnungen „Brennweite“, „ISO“, Weißabgleich“, „Belichtungskorrektur“ oder „Histogramm“ überhaupt nichts anfangen und nutzte hauptsächlich die Programmautomatik der Kamera. Durch autodidaktisches Lernen und dem Studieren von Fachliteratur, wurde ich mit der Kamera routiniereter. Leider musste ich irgendwann feststellen, dass ich an die Grenzen des Möglichen stieß (Stichwort: hoher  Dynamikumfang, Freistellen von Motiven) und auf eine höherwertigere Kamera wechselte.

Ich erstellte eigene Testreihen, als es unter anderem darum ging, die beste Festbrennweite oder Telezoom (adaptiert und nativ) für meine Kamera zu finden. Dabei konnte ich nicht immer auf Vergleiche im Internet zurückgreifen und musste selber meine Erfahrungen machen. In Fotografie-Foren konnte nicht immer eine klare Antwort gefunden werden, da jeder nur von den Erfahrungen seines eigenen Equipments berichten konnte. Und so ließ man sich durch seitenlange Beiträge, um am Ende noch verwirrter zu sein oder zumindest einige Anhaltspunkte hatte.

Bildbearbeitung

Als meine Bilder am Anfang noch echt schlecht aussahen, dachte ich, dass man sie mit digitaler Bildbearbeitung noch retten kann. Doch leider gibt es auch da Grenzen. Das Ausgangsmaterial ist wesentlich entscheidend über ein gelungenes Endergebnis. Diese bittere Feststellung musste ich machen als ich 2012 versuchte meine Urlaubsbilder „aufzupimpen“. Unscharf bleibt unscharf, ausgefressene Lichter / abgesoffene Schatten lassen sich nicht retten und künstlich erzeugte geringe Schärfentiefe bei Portraits kann echt schlimm ausehen! Als mein Ausgangsmaterial aber besser wurde, entwickelte ich auch den Spaß an der Nachbearbeitung mit Lightroom, Photoshop und co.

Blitztechnik

Kamerainterne Blitze haben ihre Grenzen und so befasse ich mich seit 2014 mit dem entfesselten Blitzen. Es war anfangs echt komplex und bereitete Kopfzerbrechen, da neben den Einstellungen der Kamera nun noch die Einstellungen des Blitzes dazu kamen (Brennweite des Blitzes, Leitzahl, Blitzsynchronzeit, Lichtleistung). Mit der Zeit wurde ich routinierter im Umgang mit dem Blitzen und besitze nun mehrere Blitze, Lichtformer und Funkauslöser mit HSS-Technik.

Zubehör

Im Laufe der Zeit sammelte sich bei mir auch eine Menge an Zubehör an, welches ich für meine Digitalkamera und der damit verbundenen Fotografie benötige, wie zum Beispiel Stative, Polfilter, Fernauslöser, Reinigungsutensilien, Objektivadapter.

 

Mit diesem Blog möchte ich meine Erfahrungen gerne mit euch teilen.

…und nun wünsche ich viel Spaß, beim Erkunden meines Blogs.